Globaloptimierung >> Klonen

 

Klonen einer beliebigen Schaltung

Als Einführungsbeispiel wird im Folgenden ein Zwillingspaar vorgestellt, welches aus der Maximal Disturbed Network-Realisierung (Max) und der Minimal Disturbed Network-Realisierung (Moritz) derselben signaltechnischen Aufgabe besteht.

Wie aus Bild 1 ersichtlich, ist das Schaltbild (die Topologie) der beiden Ausführungen identisch:

 

Max DN-Ausführung
(Max)
 
  Min DN-Ausführung
(Moritz)

Bild 1 - Der Schaltplan der beiden Ausführungen ist identisch. Unterschiedlich sind lediglich die elektrischen Bemessungswerte der Bauteile.

Das Layout und der elektromechanische Aufbau beider Ausführungen ist absolut identisch: 

 

 
 

   

Bild 2 - Layout und mechanischer Aufbau der Max- und der Moritz- Ausführung sind bis ins letzte Detail hinein identisch.

Wenn man Max mit Moritz vergleicht, wird man feststellen, dass sie gleichermaßen den gestellten signaltechnischen Anforderungen entsprechen.
Ihr Signalverhalten stimmt theoretisch vollkommen überein, denn sie werden mit Hilfe des Signalterms des GEN-Kodes geklont.
Eine Simulation der beiden Ausführungen an Hand von ideal angenommenen, von Parasitics freien Bauelementen würde absolut keinen Unterschied feststellen lassen.
Nicht aber die praktische, von Parasitics geprägte Ausführung:
 

 

 

Bild 3 - Signalverhalten der Max- und der Moritz- Ausführung.

Bild 4 - Unterschiede im Signalverhalten der Max- gegenüber der Moritz- Ausführung, die  bei Max auf Grund seiner extrem hohen Empfindlichkeit auf Parasitics entstehen.

Während der Erforschung der GO wurden von mehr als ein Dutzend Studenten und Diplomanden vollkommen unterschiedliche Layouts realisiert, die nach der rein persönlichen Auffassung des Studenten bzw. Diplomanden entstanden sind.
 
Um zu zeigen, dass Max und Moritz die Differenz ihrer GEN-technisch vorgegebenen Eigenschaften bei jeder beliebigen praktischen Realisierung behalten, wurden mit jedem Layout beide extrem gezüchteten Varianten realisiert und experimentell verglichen.

 

Bild 5 - Der GEN-technisch gezüchtete Unterschied zwischen Max und Moritz bleibt bei jeder neuen Bauweise erhalten.

 

 

 

Prof. Dr. Neidenoff | a@neidenoff.com